Lehrbienenstand

An unserem Lehrbienenstand in Forstinning finden ab dem Frühjahr in regelmäßigen Abständen Kurse statt. In praktischen Übungen und Anschauungen wird der Umgang mit Bienenvölkern erklärt. Der Verein hält hier mehrere Bienenvölker eigens für Schulungszwecke.

Uns als Verein dient der Lehrbienenstand auch als Treffpunkt zum Informationsaustausch unter Imkern, Interessierten und Naturliebhabern.

Außerdem finden Jungimker ab Saisonbeginn nach Absprache am Lehrbienenstand (April bis Oktober) erfahrene Imker als Ansprechpartner für ihre Fragen.

Betreuer Lehrbienenstand: Richard Hörl, Tel: 0175-7878376

Jungvölkerstand

Neben dem Lehrbienenstand besitzt der Bienenzuchtverein Forstinning einen eigenen Jüngvölkerstand. Der Stand befindet sich auf halbem Weg zwischen Waldfriedhof und Lehrbienenstand, unmittelbar neben dem Eingang zum Naturpfad.

Unsere Mitglieder haben hier die Möglichkeit ihre ersten Völker aufzustellen. Dies ermöglicht einen guten Einstieg in die Imkerei, auch wenn man selber noch keinen optimalen Standort hat. Hier besteht die Möglichkeit von erfahrenen Imkern Unterstützung bei der Betreuung des eigenen Bienenvolks zu bekommen.

Anfahrt mit dem Auto:

Parkmöglichkeiten befinden sich am Waldfriedhof Forstinning.

Folge in Forstinning der Ausschilderung zum „Waldfriedhof“. Am Waldfriedhof findest Du ausreichend Parkplätze sowie eine öffentliche Toilette. Vom Parkplatz des Waldfriedhofs führen ein Feldweg sowie der Naturpfad Forstinning durch den Wald zum Lehrbienenstand.

Die direkte Anfahrt zum Jüngvölkerstand ist zum Be- und Entladen für Mitglieder jederzeit über den angrenzenden Wirtschaftsweg möglich.

Eine Anfahrt zum Lehrbienenstand ist nicht gestattet.

Anfahrt mit dem Fahrrad:

Mit dem Fahrrad kann man problemlos bis direkt an den Lehrbienenstand fahren. In Höhe der Sparkasse in Forstinning führt die Sonnengasse und in deren Verlängerung ein Feldweg unmittelbar zum Lehrbienenstand.